4 Fakten über Cristiano Ronaldos Wechsel zu Juventus, die Sie wissen sollten

Cristiano Ronaldo ist einer der besten Spieler der Welt und der Fußballgeschichte. Er hat kontinuierlich Rekorde gebrochen, gewann 16 Trophäen mit Real Madrid, 5 mal Balon de Oro, 2 mal Gewinner von The Best und 4 mal Gewinner des goldenen Stiefels. Er sieht inzwischen wie eine Maschine aus.

Zweifellos ist er ein Spieler, den jeder in seinem Team haben möchte und nicht in der anderen Mannschaft. Kürzlich entschied er sich, nach 9 Jahren Gewinn großer Titel in Real Madrid, würde er für Juventus von Turin spielen. Hier sind einige Fakten, die Sie über diese Transaktion wissen sollten:

Er ist freiwillig gegangen.

Cristiano persönlich bat das Management von Real Madrid, das Team zu verlassen, da es immer noch nicht vertraglich übereinstimmte. Trotzdem musste Juventus die 1-Milliarde-Euro-Klausel NICHT bezahlen, weil er vor Vertragsende gehen wollte.

Millionenvertrag

Juventus zahlte 112 Millionen Euro für den Kauf von Cristiano für 4 Jahre. Eine der teuersten Unterschriften dieser Saison, die beweist, dass er mit 33 Jahren als Spieler reines Gold ist.

Cristiano wählte Juventus.

Cristiano hatte das Bedürfnis, Madrid zu verlassen, also entschied er sich für Juventus. Sein Manager setzte sich sofort mit dem Team in Verbindung, um zu erfahren, ob sie daran interessiert waren, ihn zu kaufen, und offensichtlich zögerten sie nicht, Interesse für den Spieler zu zeigen.

Offizielles Debüt

Die offizielle Präsentation von Cristiano mit Juventus findet diesen Monat statt und wird möglicherweise mit Juventus Shirt gegen Real Madrid in einem Freundschaftsspiel des Championship Cup in den USA debütieren.

Zweifellos ist Cristiano bereits eine Legende bei Real Madrid, denn er ist der beste Torschütze des Teams und hat unter anderem drei Mal in Folge die UEFA Champions League gewonnen. Aber jetzt ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen, in dem er nun in Italien zeigen wird, woraus dieses Tier besteht.

5 Spieleroffenbarungen der Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball ist eine der aufregendsten Sportarten weltweit, daher ist die Ankunft der Weltmeisterschaften alle vier Jahre ein Ereignis, das kein Unterstützer oder gar ein ganzes Land zu verpassen wagt.

Die Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat viele Überraschungen hinterlassen, wie z.B. das Ausscheiden einiger der Lieblingsmannschaften (wie Spanien, Deutschland und Argentinien) in einigen der früheren Runden.

Es hat auch einige der überraschendsten Leistungen verschiedener Spieler (ich spreche hier nicht von Cristiano, Neymar oder Messi) gezeigt, die bei dieser Weltmeisterschaft einen Unterschied gemacht haben. Lassen Sie uns einige der wichtigsten für ihre Teams sehen:

Benjamin Pavard

Er ist erst 22 Jahre alt und spielt in der zweiten Liga Deutschlands, aber zweifellos ist er nur noch einen Schritt davon entfernt, in einer Elite-Mannschaft der ersten Liga zu spielen. Er ist schnell zu einem der Sensationsspieler Russlands geworden, weil er mit seiner Nationalmannschaft, Frankreich, Naturtalent gezeigt hat.

Denis Cheryshev

Er gehörte zu denen, die das russische Team ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft geführt haben und war einer der führenden Torschützen der Weltmeisterschaft. Er schoss spektakuläre Tore und verteidigte seine Mannschaft in jedem Spiel mit Klauen.

Jordan Pickford

Er ist eine der größten Enthüllungen im Pokal, da dieser Spieler die spektakulärsten Paraden gemacht hat, und dank dessen spielte die englische Mannschaft im Halbfinale, nachdem sie viele Jahre lang keine Chance hatte. Er war ohne Zweifel der beste Spieler im englischen Kader.

Ivan Perišić

Er war derjenige, der das Spiel zur Verlängerung gegen Spanien geführt hat und Tore und Vorlagen geschossen hat, die für einen Film gemacht zu sein scheinen. Er ist zweifellos einer der Spieler, die Kroatien zum ersten Mal wirklich geholfen haben, das Finale einer Weltmeisterschaft zu erreichen.

Lukaku

Er war definitiv der Offenbarungsspieler Belgiens, der das Viertelfinale unter anderem dank seiner erstaunlichen Spiele erreichte. Einer der führenden Torschützen der Weltmeisterschaft, und ohne Zweifel der Teamchef (neben Hazard), der die belgischen Fans stolz auf ihre Nationalmannschaft machte.

Russland 2018 war eine der unterhaltsamsten Weltmeisterschaften in der Geschichte, und ohne Zweifel hat es uns einige Juwelen von Spielern hinterlassen, die sicherlich in der nächsten Saison in den Elite-Fußballmannschaften sein werden.